Mittwoch, 14. Mai 2014

Karibik-Kreuzfahrt Bericht Teil 1

Der Jetlag hat uns leider eingeholt  ;(   - doch hier einmal mein erster Bericht von dieser fantastischen Reise:


Sehr aufgeregt starteten wir Samstag früh mit dem Flieger nach Frankfurt und anschließend nach Miami. In Frankfurt haben wir dann schon Jenni, Kerstin, Helga, Alex u.v.m. getroffen. 




In Miami angekommen übernachteten wir für eine Nacht in einer tollen Hotelanlage. Ungefähr 8 Meter von unserer Terrasse aus entfernt war direkt eine Anlegestelle von sehr eindrucksvollen Yachten.    



Wir haben dann das Zimmer bezogen und sind gleich einmal mit dem Taxi zur nächsten Einkaufsmöglichkeit gefahren. Gesucht hätten wir zwar ein großes Outletcenter, doch dazu war es schon zu spät. Ein paar Sport-Shirts für unseren Burschen konnten wir aber doch noch ergattern ;)


Am nächsten Morgen probierten wir es nochmals und fuhren in ein riesiges Outletcenter. Der Taxifahrer lies uns aussteigen und wir standen aber vor verschlossenen Türen ;( - und das Taxi war auch schon weg. Es war Sonntag und die Geschäfte öffneten erst um 12.00 Uhr (das kann auch nur uns passieren ;). Wir haben uns eine Weile zu Fuß durchgeschlagen und dann bei einem Hotel wieder ein Taxi ergattert - und los ging es ab zum Hotel, auschecken und ab zum Schiff!

Und ich sage euch - wir waren wirklich überwältigt - soooooo riesig  - großartig die Allure of the Seas !!!



Ein paar Eckdaten der Allure of the Seas gefällig?
Länge 362 m, Breit 66 m; Tiefgang 9,1 m
17 Decks;  6.000 Passagiere und 2.500 Besatzungsmitglieder
26 Restaurants; 24 Aufzüge für Passagiere



Wie in einer großen Bahnhofshalle fühlt man sich. Ewig lange Wartezeiten verursacht durch einen Computerfehler mussten wir in Kauf nehmen. 


Doch das lange Warten hat sich wirklich gelohnt!!!
Wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.





Unser Zimmer war eine Außenkabine mit Balkon auf Deck 9.



Sogar unsere Kabinentür war für uns geschmückt!






Um 17.00 Uhr legte dann das Schiff in Fort Laudertale ab. Hier noch ein paar Eindrücke, fotografiert von Deck 16 


Um 18.00 Uhr war unsere Tischzeit im Adagio auf Deck 3 und um 20.00 Uhr hatten wir schon unseren ersten Termin ;) und zwar die Boardwalkparty auf Deck 6. Nur wir Demos und deren Angehörigen hatten dazu Zugang - echt cool. Vor lauter Aufregung haben wir den Fotoapparat vergessen ;( 

Wir haben aber am nächsten Tag von allen Decks viele Fotos geschossen - kommt später! 

Anschließend gab es dann unsere erste Privatvorstellung in der OceanAria.
Eine großartige Vorstellung von tollen Turmspringern und Akrobaten. Vorab wurde dann noch ein Gruppenfoto mit allen Demos und ihren Begleitern gemacht (Foto folgt).

Mit so vielen Eindrücken nahm der Tag sein Ende - total erledigt und doch nicht müde.

Morgen geht es dann weiter!

Alles Liebe
Barbara






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen